Inhalt

Bild

Personengruppe auf der Bühne. Die Gewinner des Sonderpreises im Vordergrund, den Scheck mit dem Preisgeld von 1000 Euro in die Höhe haltend

Sonderpreis 2013

Sonderpreis 2013

Anlässlich des «Europäischen Jahres für Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen 2012» hat die IBK einen Sonderpreis für Prävention und Gesundheitsförderung im Alter ausgeschrieben. Die Jury hat von elf nominierten Wettbewerbseingaben (s.u.) drei Projekte mit einem Preisgeld von je 1.000 Euro ausgezeichnet. Jedes der drei Projekte steht für eine unterschiedliche und überzeugende Herangehensweise, sich der Generationenfrage anzunehmen (Begründungen der Jury).

  • Wifona (Wiler Forum für Nachhaltigkeit): «Gespräche zwischen den Generationen», Wil (CH)
  • Stadt Esslingen am Neckar und StadtSeniorenRat Esslingen e.V.: «FitnessTreffs für Seniorinnen und Senioren», Esslingen (BW)
  • Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau: «Betriebsübergabe – ein Gesundheitsthema», Augsburg, (B)
ein bunter Trenner

Nominierte Projekte

Nominierte Projekte

Die folgenden elf Projekte sind von der Jury für den Sonderpreis nominiert worden; die letzten vier zugleich für den IBK-Preis 2013:

Hand in Hand altern-Elele yaslanmak; Kultursensible Pflege

Hand in Hand altern-Elele yaslanmak; Kultursensible Pflege

Der Bedarf an Betreuung und Pflege für Personen aus anderen Kulturen und mit anderen Religionszugehörigkeiten ist gestiegen. Dieses Projekt des Bildungshaus Batschuns (A) widmet sich mit einer Reihe von Veranstaltungen dieser Thematik und wendet sich speziell an Mitbürgerinnen und Mitbürger mit türkischem Migrationshintergrund. (Projektbeschreibung als PDF)

ein bunter Trenner

HEKS AltuM (Alter und Migration)

HEKS AltuM (Alter und Migration)

Dieses Projekt des Hilfswerks der Evangelischen Kirchen Schweiz (Regionalstelle Zürich/Schaffhausen) richtet sich an Migrantinnen ab 55 Jahren, die im Kanton Zürich leben. Ziel ist es, Informationen zum Thema Alter und Gesundheit zu vermitteln und Begegnungs-und Freizeitaktivitäten anzubieten. (Projektbeschreibung als PDF)

ein bunter Trenner

Bewegung | Sport für ausländische Gruppen in ihrer Muttersprache

Bewegung | Sport für ausländische Gruppen in ihrer Muttersprache

Dieses Projekt von Pro Senectute Schaffhausen (CH) bildet fremdsprachliche Sportkursleiterinnen und -leiter aus, die ihren Landsleuten Freude an Bewegung in ihrer Muttersprache vermitteln. (Projektbeschreibung als PDF)

ein bunter Trenner

Gespräche zwischen den Generationen | Vorträge im Alter

Gespräche zwischen den Generationen | Vorträge im Alter

Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule Wil (Ch) interviewten im Rahmen dieses Projektes des Wiler Forums für Nachhaltigkeit (Wifona) Personen über 65 und befragten sie zu ihrem Leben, zu Hoch- und Tiefpunkten sowie zu Tipps für eine gesunde Lebensführung. (Projektbeschreibung als PDF)

ein bunter Trenner

Ehrenamtliche Pflegelotsen im Landkreis Konstanz – ein Besuchsdienst zur Unterstützung pflegender Angehöriger sowie Pflegebedürftiger

Ehrenamtliche Pflegelotsen im Landkreis Konstanz – ein Besuchsdienst zur Unterstützung pflegender Angehöriger sowie Pflegebedürftiger

Pflegelotsen sind engagierte Freiwillige, die Pflegebedürftige und Angehörige unterstützen und entlasten. Das Projekt der Fachstelle für bürgerschaftliches Engagement in Konstanz fördert die Ausbildung und den Einsatz solcher Pflegelotsen. (Projektbeschreibung als PDF)

ein bunter Trenner

Gesund im Giebel – auch im Alter!

Gesund im Giebel – auch im Alter!

In Stuttgart Giebel leben viele ältere Menschen mit geringem Einkommen und wenig sozialen Kontakten. Mit diesem Projekt des Info-Eck Giebel (Stadtteilmanagement im Rahmen der Sozialen Stadt Giebel) soll die Gesundheit dieser Zielgruppe gefördert werden. (Projektbeschreibung als PDF)

ein bunter Trenner

Gesund aufwachsen und leben in Rangendingen

Gesund aufwachsen und leben in Rangendingen

Durch eine bessere Vernetzung von Vereinen, dem Mehrgenerationenhaus Rangendingen und der Gemeinde können vielfältige Freizeitangebote für alle Altersgruppen ermöglicht werden. Oberste Priorität hat im Rahmen dieses Projektes der Austausch zwischen den Generationen. (Projektbeschreibung als PDF)

ein bunter Trenner

Fitness-Treff für Seniorinnen und Senioren

Fitness-Treff für Seniorinnen und Senioren

Dieses niederschwellige, seniorengerechte Bewegungsprogramm der Stadt und des Stadtseniorenrats Esslingen verfolgt das Ziel, durch gezielte Übungen das Sturzrisiko zu verringern und soziale Kontakte zu fördern. (Projektseite öffnen)

ein bunter Trenner

ln Schwung Karlsruhe

ln Schwung Karlsruhe

Dieses Programm des Sportkreis Karlsruhe e.V. bietet speziell angepasste Bewegungsprogramme, Informationsveranstaltungen sowie Beratung zu Ernährung und Fragen des Älterwerdens für Menschen ab 50. (Projektseite öffnen)

ein bunter Trenner

GESTALT

GESTALT

Ein Hauptrisikofaktor für Demenz ist körperliche Inaktivität. Im Rahmen dieses Projektes des Instituts für Sportwissenschaft und Sport der Universität Erlangen-Nürnberg werden die Teilnehmenden durch ein strukturiertes Bewegungsprogramm und eine begleitende Betreuung befähigt, einen körperlich aktiven Lebensstil aufzubauen und aufrechtzuerhalten. (Projektseite öffnen)

ein bunter Trenner

Betriebsübergabe – ein Gesundheitsthema

Betriebsübergabe – ein Gesundheitsthema

Dieses Projekt der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau nutzt die Phase der Hofübergabe in der Landwirtschaft als Chance. Eine geordnete Betriebsübergabe führt zu klaren Vorstellungen über die Zeit im Alter und verbessert so die Gesundheit. (Projektseite öffnen)

ein bunter Trenner