Inhalt

Projekttitel

Bewegt.li: Eine Online-Plattform für Bewegungsangebote in Liechtenstein

Setting

Sonstige

Zielgruppe

Bevölkerung allgemein

Ort/Land

Vaduz, (FL)

Jahr

2016

Projektträger

Amt für Gesundheit des Fürstentums Liechtenstein

→ Link zum Projekt Projektleitung

Carmen Eggenberger, Amt für Gesundheit des Fürstentums Liechtenstein
+423 236 73 32

→ carmen.eggenberger@llv.li

up! consulting ag
+423 235 08 50

→ info@up-consulting.li
Projektleitung "bewegt.li" Projektlogo "bewegt-li"
Startseite von bewegt.li Werbematerialien auf Messe für Wettbewerb

Bewegt.li: Eine Online-Plattform für Bewegungsangebote in Liechtenstein

Einfache und individuelle Such- und Auswahlmöglichkeiten von Bewegungsangeboten

Bewegung ist wichtig für die Gesundheit – das weiß fast jeder. Trotzdem bewegen wir uns immer weniger, mit entsprechenden Folgen. Für die Gesundheitsförderung eine schwierigeAufgabe: Wie bringe ich Menschen dazu, sich (wieder) mehr zu bewegen? Menschen, denen dieses Thema so oft in den Medien begegnet, dass sie auf diesem Ohr schon taub sind? Und das mit in diesem Bereich meist oft knappen personellen Ressourcen und nicht sehr üppigen Budgets? Um zur Bewegung zu motivieren, müssen Eintrittshürden reduziert werden. Je vielfältiger das Angebot ist, desto eher findet jeder etwas, was für ihn passt. Die Region bietet so viele Bewegungsmöglichkeiten – nicht nur Sport(vereine) und Fitnesszentren, sondern auch niederschwellige Angebote in der Natur, etwa für Familien und zur Entspannung. Häufig kennt man diese nicht. Motivierend sind einfache, individuelle Such- und Auswahlmöglichkeiten, die erlauben, immer wieder Neues zu finden/auszuprobieren, ohne sich auf einen (meist teuren) Bewegungsanbieter festlegen zu müssen.

„Um das Projekt breit zu verankern, erfolgte die Planung von Anfang an unter Einbezug verschiedener Akteure für Bewegung in Liechtenstein.“
Ausgangslage

Wie ist die Projektidee entstanden?

Carmen Eggenberger: Wie motiviere ich Menschen, sich zu bewegen? Wie spreche ich dabei möglichst viele Menschen an? Wie nutze ich bereits Vorhandenes? Aus diesen Überlegungen und den daraus resultierenden Anforderungen/Zielen entstand die Initiative «liechtenstein.bewegt» mit der Online-Plattform www.bewegt.li. Statt ein weiteres Angebot inhaltlich zu entwickeln, können bereits vorhandene Bewegungsangebote aus der Region auf bewegt.li von Externen ganz einfach eingestellt und – mittels Filterfunktionen – gesucht und gefunden werden. Zusätzlich werden vom Amt für Gesundheit Veranstaltungstipps rundum Bewegung bereitgestellt und Wissen zum Thema rund um Bewegung und Gesundheit vermittelt.

Ziele

Welche Ziele verfolgen Sie mit der Bewegungsplattform?

Carmen Eggenberger: Die Vision von bewegtl.li – ganz einfach und doch so schwer: Menschen zu motivieren, sich (wieder) ausreichend zu bewegen. Aus der Ausgangssituation erschlossen sich im Einzelnen vor allem folgende Ziele: Das Projekt sollte niederschwellig und motivierend angelegt sein. Es sollte das Rad nicht teuer neu erfinden, sondern bereits Vorhandenes sinnvoll zusammenführen und nutzen. Es sollte Menschen jeden Alters, die sich bewegen wollen/sollten, einfach mit privaten, öffentlichen und gewerblichen regionalen Anbietern von Bewegungsangeboten zusammenbringen. Nicht zuletzt sollte es leicht in soziale Medien integrierbar sein und so Vernetzung und Verbreitung ermöglichen.

Methoden

Wie haben Sie die Projektidee in die Realität umgesetzt?

Carmen Eggenberger: Um das Projekt breit zu verankern, erfolgte die Planung unter Einbezug verschiedener Akteure für Bewegung in Liechtenstein. Externe Unterstützung bei Konzept und Umsetzung gab von Anfang an die auf Gesundheitsthemen spezialisierte Kommunikationsagentur up! consulting ag. Zentrales Element ist die Internetplattform selbst. Sie wurde so konzipiert, gestaltet und technisch aufgesetzt, dass sowohl der Aufwand, um Angebote einzupflegen, als auch der Betreuungsaufwand in Folge möglichst gering für alle Beteiligten ist. Flankierend wurden vor dem Launch sowie seitdem intermittierend verschiedene Maßnahmen ergriffen, um Anbietende, Suchende und Kooperationspartner über die Plattform zu informieren.

Finanzierung

Wer finanziert das Projekt?

Carmen Eggenberger: «liechtenstein.bewegt» ist eine Initiative der Liechtensteinischen Landesregierung im Rahmen der Gesundheitsförderung und wurde von dieser entwickelt und finanziert; Projektträger und -betreuer ist das Amt für Gesundheit. Das Budget verteilt sich auf die Kosten für Aufsetzen der Webseite, ihre Pflege und Weiterentwicklung sowie flankierende Kommunikationsmaßnahmen.

Erfahrungen

Wie ist die Akzeptanz des Projekts?

Carmen Eggenberger: Die Plattform ist mittlerweile im Land gut verankert und großflächig bekannt. Sie wird regelmäßig aktiv mit Angeboten befüllt und von Bewegungsinteressierten besucht. Es findet sich ein breites Angebot an Bewegungsmöglichkeiten für verschiedenste Bedürfnisse und jede Altersstufe, die Anbieter nutzen die Plattform gern als zusätzliche Kommunikationsmöglichkeit. Die Bewegungstipps rund ums Jahr werden saisonal angepasst, der Veranstaltungskalender bietet einen Mehrwert. Über die dazu gehörige Facebook-Seite werden Angebote geteilt und die Vernetzung zwischen Interessierten gestärkt.

PechaKucha-Präsentation im Rahmen des IBK-Studientags für Gesundheitsförderung und Prävention am 20. April 2016