Inhalt

<br><br>Bilderkarussell

<b>Anmeldung Symposium und Preisverleihung 2016</b> Bitte bis zum 11. April 2016 anmelden. <b><a class="internal-link" title="Opens internal link in current window" href="t3://page?uid=27">Hier anmelden</a></b>

Anmeldung Symposium und Preisverleihung 2019

Bitte bis zum 1. April 2019 anmelden.

Hier anmelden

Der IBK-Preis für Gesundheitsförderung &amp; Prävention

Preiswürdige Ideen zur Vorsorge

Der IBK-Preis für Gesundheitsförderung & Prävention

Die Bedeutung von Prävention und Gesundheitsförderung wächst. Finanzierbare Ideen für innovative, nachhaltige und multiplizierbare Projekte in diesen Bereichen sind gefragt. Aus diesem Grund schreibt die IBK seit dem Jahr 2001 den IBK-Preis für Gesundheitsförderung & Prävention aus – um Best Practice-Beispiele über die Länder- und Kantonsgrenzen hinaus bekannt zu machen und zu würdigen. Projekte, die Impulse geben, die zum Ideen- und Erfahrungsaustausch anregen.

ein bunter Trenner

Donnerstag, 11. April 2019, Festspielhaus Bregenz

Einladung zum 7. IBK Symposium

Anlässlich des IBK-Symposiums für Gesundheitsförderung und Prävention am Donnerstag, den 11. April 2019, werden im Bregenzer Festspielhaus die besten Projekte präsentiert und ausgezeichnet. Das Symposium ist eine internationale Plattform für Fachleute, Politikerinnen und Politiker sowie interessierte Personen aus dem Bodenseeraum. Es erwartet Sie ein attraktives Programm mit renommierten Referentinnen und Referenten.

Melden Sie sich bis spätestens 1. April 2019 an.

Mehr Informationen und Anmeldung

ein bunter Trenner

Die <b>Internationale Bodensee Konferenz (IBK) </b>ist die gemeinsame Plattform der Regierungen der Länder und Kantone <i>Baden-Württemberg, Schaffhausen, Zürich, Thurgau, St.Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Fürstentum Liechtenstein,

Die Internationale Bodensee Konferenz (IBK) ist die gemeinsame Plattform der Regierungen der Länder und Kantone Baden-Württemberg, Schaffhausen, Zürich, Thurgau, St.Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Fürstentum Liechtenstein, Vorarlberg und Bayern. Ziel der IBK ist es, die Bodenseeregion als attraktiven Lebens-, Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraum zu erhalten und zu fördern und die regionale Zusammengehörigkeit zu stärken. Die IBK bildet den Kern eines breit gefächerten Netzwerkes der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der Bodenseeregion.

Weitere Informationen unter

www.bodenseekonferenz.org

Die Nominierten für den 6. IBK-Preis stehen fest

Die Entscheidung ist gefallen

Die Nominierten für den 7. IBK-Preis stehen fest

Die Länderjurys haben nun die Projekte für den 7. IBK-Preis nominiert:

Baden-Württemberg (D)

  • Gelebte Solidarität mit Haushaltshilfen und Pflegerinnen aus Osteuropa
  • Kommunale Initiative BEreit
  • Seniorennetzwerk Schwäbisch Gmünd – für ein selbstbestimmtes Leben
  • TrotzAlter: unabhängig, mittendrin
  • Vitales Alter – Pro Balance – gegen den Sturz
  • Von b.free zu b.froobie – oder von der Verhaltensprävention zur Verhältnisprävention

Bayern (D)

  • Lehrergesundheit mit AGIL (Arbeit und Gesundheit im Lehrerberuf)
  • Only Human – Leben. Lieben. Mensch sein.
  • PlayOff – Hilfe bei Spielsucht
  • Präventionstage 2018 – von Jugendlichen für Jugendliche
  • Senioren helfen Senioren – Sorglos daheim!
  • Stiftung FREUNDE – Lebenskompetenzen für starke Kinder – gute Freunde

Fürstentum Liechtenstein (FL)

  • FreeVeloPoint – gratis Fahrradverleih

Schweiz (CH – AR, AI, SH, TG, SG, ZH)

  • HEKS AltuM (Alter und Migration)
  • Herzhaft Gsund im Werdenberg und Sarganserland
  • Pumptrack am See
  • sicher!gsund!
  • Stägestadt St.Gallen
  • Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen

Vorarlberg (A)

  • Deutsch hoch drei³ – mittels Ehrenamt
  • Gasserpark – In guter Nachbarschaft
  • Gesund Aufwachsen in Vorarlberg
  • Netz für Kinder
  • Netzwerk Lech: Ein ehrenamtliches soziales Netzwerk für alle, die in Lech und Zürs leben und arbeiten
  • 2U!“ 2.0
ein bunter Trenner
Senioren am Mittagstisch

Eine Erfolgsgeschichte, die weitergeht

'Tischlein-deck-dich'

In Kempten, im Ortsteil Sankt Mang, gibt es zwei große Seniorenwohnanlagen. Um den sozialen Kontakt untereinander und zu anderen Menschen im Stadtteil zu fördern, wurde das Projekt 'Tischlein-deck-dich' ins Leben gerufen. Die Internationale Bodenseekonferenz IBK zeichnete das Projekt im Jahr 2016 mit einem Preis für Gesundheitsförderung und Prävention aus. Wir haben mit Frau Melanie Rutherford, Quartiermanagerin im Stadtteilbüro Sankt Mang, über die Entwicklung des Projekts seit der Teilnahme am IBK-Preis gesprochen. 

Zum Artikel